Mit positivem Eindruck zurück vom Turnier

Feierte ein gelungenes Comeback - Dominic Rose / Foto: P. Gebhardt

 

SG H2Ku erreicht beim SWB- Cup in Bönnigheim den dritten Platz

 

Mit drei Siegen und einer Niederlage kehrte die SG H2Ku Herrenberg am Samstag vom SWB-Cup in Bönnigheim zurück. Dies bedeutete in der Endabrechnung den dritten Rang. Das vorweg genommene Endspiel der beiden besten Teams verlor die SG H2Ku schon in der Gruppenphase gegen den ambitionierten bayerischen Oberligisten TSV Friedberg deutlich mit 16:23.

 

Unter dem Strich war Trainer Fabian Gerstlauer durchaus zufrieden mit dem Abschneiden seiner Mannschaft. „Wichtig war, dass wir mit einem Erfolgserlebnis aus dem Turnier gegangen sind“, so der Herrenberger Trainer nach dem deutlichen 20:12 im abschließenden Duell um Platz drei gegen den SV Remshalden.

Der zuvor erarbeitete sehr gute Eindruck mit den Siegen gegen den TV Flein (21:18) und die SF Schwaikheim (19:12) schien sich mit der Partie gegen den späteren Turnierfavoriten TSV Friedberg im entscheidenden Gruppenspiel etwas zu verflüchtigen. Das 16:23 aus Sicht der SG H2Ku war dabei vor allem der Angriffswucht der Friedberger geschuldet. „Am Sieg des TSV Friedberg gab es nichts zu rütteln. Die waren einfach abgezockter und auch körperlich überlegen. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, wir hätten den Favoriten etwas mehr ärgern können“, konstatierte Fabian Gerstlauer am Turnierende.

 

Optimistisch konnte ihm aber vor allem das Comeback von Dominic Rose stimmen. Der Spielmacher stand nach seinem Kreuzbandriss im letzten Spätherbst erstmals wieder wettkampfmäßig auf der Platte und erhielt große Einsatzzeiten. „Dominic ist einer der zentralen Spieler in meiner Mannschaft. Deshalb bin ich sehr froh über seine Rückkehr“, freute sich der SG-Coach auch dementsprechend. Bestnoten verdiente sich ebenso Sascha Marquardt. Der Kreisläufer kehrte nach zweiwöchiger Verletzungspause ins Team zurück und agierte dabei extrem effizient.

 

Den nächsten Härtetest gibt es für die SG H2Ku Herrenberg bereits am kommenden Samstag um 17:30 Uhr. Dann gastiert der Drittligist VfL Pfullingen in der Haslacher Sporthalle.

 

 

-pg-

Männer
Nächstes Heimspiel

Samstag, 19.10.2019, 20 Uhr

SG Köndringen/Teningen

Markweghalle Herrenberg

Werden Sie Pate im Oberligateam der Männer
Herbstschauparty Herrenberg
Top-Sponsoren
Ausrüster