SG will zurück in die Erfolgsspur

Gäuclub will in Neckarsulm die Niederlage vom letzten Wochenende vergessen machen / Verein bietet erneut Möglichkeit der Busfahrt nach Neckarsulm an

 

Nach der ersten Saisonniederlage vom vergangenen Wochenende reist die SG H2Ku Herrenberg am Samstag zur NSU Neckarsulm. In der Ballei-Sporthalle will die Job-Sieben ab 20 Uhr dabei wieder in die Erfolgsspur zurückkehren, um ihren Platz in der Spitzengruppe zu behaupten. Doch auch der Aufsteiger aus dem Heilbronner Umland braucht jeden Punkt.

 

Die Lage: Mit der SG H2Ku Herrenberghat es nun auch die letzte Mannschaft ohne Verlustpunkt erwischt. Das 37:32 der Weinsberger in Herrenberg lässt die Liga noch enger zusammenrücken und beweist einmal mehr die Ausgeglichenheit in Baden-Württembergs höchste Spielklasse. Nutznießer dieser Niederlage ist der TV Willstätt, der nunmehr an der Spitze thront. Auch der doppelte Punktverlust der SG Pforzheim/Eutingen in Schwäbisch Gmünd dürfte in die Kategorie Überraschung einzuordnen sein. Langsam bekommen auch die Aufsteiger ihre Problemchen in der Liga. Bis auf den TV Weilstetten, der in Blaustein immerhin ein Remis entführen konnte, verloren alle anderen Neuankömmlinge ihre Partien.

 

Der Gastgeber: Wer unter den Sportfachleuten den Namen NSU Neckarsulm hört, denkt zwar sofort an Handball, hat dabei aber eher die Frauenmannschaft im Sinn, die mittlerweile in der 1. Handball-Bundesliga angekommen ist. Die Herren der Neckarsulmer Sportunion spielten seit der Vereinsfusion der Neckarsulmer Sportfreunde und der Sportvereinigung Neckarsulm im Jahre 2009 vorzugsweise in der Württembergliga, ehe in der vergangenen Saison mit beeindruckenden Relegationsspielen der Aufstieg in Baden-Württembergs Beletage gelang.

Die ersten vier Spiele gaben mit 4:4 Punkten auch durchaus Anlass zur Hoffnung, in der Liga zu verbleiben. Erst die beiden letzten Partien gingen gegen Pforzheim (25:37) und Plochingen (28:31) verloren, was den Neckarsulmern auch prompt einen Abstiegsplatz einbrachte. Geschuldet waren die beiden Niederlagen unter anderem der momentanen Verletztenmisere.

 

Die Gäste: Die Personalsituation der Gastgeber dürfte die SG H2Ku Herrenberg wohl eher am Rande interessieren. Dafür hat der Gäuclub zu viele eigene Sorgen, oder zumindest gehabt. Auch wenn Fabian Gerstlauer und Andreas Scheurle noch immer fehlen, durch die Rückkehr von Christian Rau und Dominic Rose eröffnen sich nun wieder etwas mehr Wechselmöglichkeiten für Alexander Job. Diese Möglichkeiten wurden dann vom Herrenberger Coach am Dienstag im Pokalspiel gegen den TSV Deizisau reichlich genutzt. Vor allem Dominic Rose konnte sich beim 34:27 gegen den Ligarivalen in den Vordergrund spielen. Aber auch in dieser Partie wurde deutlich, dass Siege nur mit voller Konzentration und großer Leidenschaft zu erreichen sind.

In Neckarsulm soll vor allem das Szenario vom Dienstag, als die SG H2Ku zwischenzeitlich mit 11:18 im Hintertreffen lag, vermieden werden. Gegen einen hochmotivierten Gegner dürfte die Meßlatte für die Job-Sieben allerdings reichlich hoch liegen. Ein Doppelpunktgewinn ist aber natürlich trotzdem das erklärte Ziel des momentanen Tabellendritten. Dass dies möglich ist, dürfte klar sein. Sicher ist ein Sieg allerdings wahrlich nicht. Die Spieler und die Verantwortlichen hoffen daher auf eine zahlenmäßig große Unterstützung der mitreisenden Fans. Schon beim letzten Auswärtsauftritt in Remshalden waren die Fans der SG ein wichtiger Puzzlestein zum Sieg.

 

Fanbus nach Neckarsulm

Nach der guten Resonanz beim Auswärtsspiel in Remshalden setzt die SG H2Ku Herrenberg auch am Samstag nach Neckarsulm einen Mannschaftsbus ein, in dem wieder die SG- Fans mitfahren können. Die Abfahrt des Busses ist um 17:15 Uhr vom Hallenbad in Herrenberg. Anmeldungen für die Mitfahrt sind erwünscht unter nico(at)familie-kiener.de. Die Preise sind identisch mit denen vom letzten Auswärtsspiel. Die Preise im Überblick (Bus + Eintritt Komplettpreis), Jugendlicher (10€), Erwachsen (18 €), Erwachsen + Kind (unter 14 J.) (20 €), Erwachsener + Jugendlicher (25€).

 

 

 

-pg-

Männer
Nächstes Heimspiel

Samstag, 16.12.2017, 20:00 Uhr

TV Weilstetten

Markweghalle Herrenberg

Top-Sponsoren
Ausrüster